TE 136/2017 – LKW-Bergung(T1) am 11.08.2017/08:19 Uhr

Fl.NÖ: LKW-Bergung (T1) für Zwettl-Stadt, 3910 Gradnitz, Info: direkt vor FW Haus am 11.08.2017 um 08:19 Uhr

Am 11.08.2017 wurden die Feuerwehren Gradnitz und Zwettl-Stadt um 08:19 Uhr durch Florian NÖ zu einer LKW-Bergung in Gradnitz alarmiert. Laut Einsatmeldung war ein LKW direkt vor dem Feuerwehrhaus in Gradnitz umgekippt und Betriebsmittel traten aus.

Kurz nach der Alarmierung rückten Last II, Rüst, Tank I und Last I Zwettl mit 9 Mitgliedern zum Einsatzort aus.

Bei Eintreffen der FF Zwettl-Stadt am Unfallort zeigte sich folgendes Bild:
Ein mit Bauschutt beladener LKW war aus bisher unbekannter Ursache in einer Kurve umgekippt, der Lenker war bereits befreit und glücklicherweise nur leicht verletzt, die Unfallstelle durch die Polizei Zwettl abgesichert und Diesel und Hydrauliköl traten aus. Durch die Mitglieder der FF Gradnitz wurde bereits Ölbindemittel aufgebracht. Aufgrund der großen Menge an Hydrauliköl und Diesel wurden als erste Maßnahme der FF Zwettl-Stadt weiteres Ölbindemittel aufgerbracht. Durch Tank I Zwettl wurde zeitgleich ein Brandschutz aufgebaut.

Da die Bergung durch ein Privatunternehmen durchgeführt wurde, beschränkte sich die Aufgabe der Feuerwehren auf die Unterstützung des Bergeunternehmens, Wahrung des Brandschutzes bei Schneidbrennarbeiten und Binden weiterer Betriebsmittel.
Nachdem der LKW mittels Mobilkran geborgen war, wurde in Zusammenarbeit mit der Straßenmeisterei das Ölbindemittel aufgenommen und die Straße anschließend mittels Bioversal gereinigt.
Um 11 Uhr waren alle Arbeiten beendet und die Feuerwehren Gradnitz und Zwettl-Stadt konnten wieder in ihre Feuerwehrhäuser einrücken.

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich bei der FF Gradnitz, der Polizei Zwettl, dem Roten Kreuz Zwettl, der Straßenmeisterei Zwettl und den Mitarbeitern des Bergeunternehmens für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken!