TE 17/2018 – Fahrzeugbergung(T1) am 07.02.18/20:01 Uhr

Fl.NÖ: Fahrzeugbergung (T1) für Zwettl-Stadt,L68 (ZT) L68 (ZT) – Großhaslau – Teichhäuser (km 0-2), Info:PKW im Graben am 07.02/20:01 Uhr.

Am 07.02.2018 wurde die FF Zwettl-Stadt um 20:01 Uhr durch Florian NÖ zu einer Fahrzeugbergung auf der L68 alarmiert. Die FF Großhaslau hatte ein Kranfahrzeug zur Unterstützung bei der Fahrzeugbergung angefordert.

Daraufhin rückten WLFA-K, Tank I und KDO Zwettl mit 13 Mitgliedern zum Einsatzort aus. Ein Mitglied blieb als Reserve im Feuerwehrhaus.

Vor Ort zeigte sich folgende Lage. Ein PKW war in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gefahren. Da das Fahrzeug auf einem betonierten Wasserdurchlass aufsaß, war eine schonende Bergung nur durch den Kran möglich. Die Lenkerin wurde mittels Rettungsdienst versorgt und ins Landesklinikum Zwettl gebracht.
Mittels Radkrallen wurde der PKW aus dem Graben gehoben, auf WLFA-K Zwettl verladen und anschließend beim Feuerwehrhaus Zwettl gesichert abgestellt. Bereits um 21:00 Uhr waren alle Arbeiten beendet und die Feuerwehren konnten wieder ins Feuerwehrhaus Zwettl einrücken.

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei den Mitgliedern der FF Großhaslau, dem Roten Kreuz und den Beamten der Polizei Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken!