SE 55/2017 – Benzin- bzw.Ölaustrit(S1) am 27.04.2017/08:50 Uhr

Fl.NÖ: Benzin- bzw. Ölaustritt (S1) für Zwettl-Stadt, Andre Freyskorn Straße,3910 Zwettl, am 27.04/08:50 Uhr.

Am 27.04.2017 wurde die FF Zwettl-Stadt durch Florian NÖ um 08:50 Uhr zu einem Schadstoffeinsatz in die Andre Freyskornstraße alarmiert. Laut ersten Meldungen war eine größere Menge Benzin ausgetreten.

Draufhin rückten Tank I Und Last I Zwettl mit 8 Mitgliedern zum Einsatzort aus.

Vor Ort stellte sich allerdings rasch heraus, dass es sich nicht um Benzin sondern um den Stoff Titanol, ein dünnflüssiger Bitumenanstrich, handelte. Dieser Stoff ist nicht nur leicht entzündlich sondern auch gesundheitsgefährdend und umweltschädlich. Durch den Schneeregen und den Straßenverkehr war das Titanol bereits von der Kreuzung beim Kreisverkehr Oberhof, über den Billaparkplatz, bis zum Fachmarktzentrum verteilt worden.
Durch die Einsatzleitung wurde sofort veranlasst, dass bei allen Kanalschächten ein Einlaufschutz mit Ölbindemittel errichtet wird. Weiters wurde die am stärksten betroffene Fahrbahn durch die Feuerwehr und später durch die Polizei Zwettl abgesperrt. Anschließend wurde das Titanol fürs Erste mittels Ölbindemittel gebunden. Da die Verunreinigung so großflächig war und der Verkehr nicht länger als notwendig behindert werden sollte, wurde durch die Einsatzleitung die FF Rudmanns zur Unterstützung angefordert. Vier Mitglieder der FF Rudmanns trafen kurze Zeit später am Einsatzort ein und gemeinsam wurde mit der Reinigung der Fahrbahn begonnen.
Das kontaminierte Ölbindemittel wurde in Auffangbehälter geschaufelt und muss durch eine Fachfirma entsorgt werden. Anschließend wurde die Straßenbereich noch mittels Bioversal gereinigt. Nach circa 3 Stunden war dieser Einsatz für die Feuerwehrmitglieder beendet.

Im Einsatz standen:
FF Zwettl-Stadt: 8 Mitglieder – Tank I und Last I
FF Rudmanns: 4 Mitglieder – LF-B
Polizei Zwettl: 2 Beamte mit Streifenwagen

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei den Mitgliedern der FF Rudmanns und den Beamten der Polizei Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken!