Landesfeuerwehrleistungsbewerb 2017

Am 01.07.2017 war es soweit. Nach 9 Jahren der Abwesenheit trat wieder eine Wettkampfgruppe der FF Zwettl-Stadt beim NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerb in St.Pölten an. Für acht der neun Mitglieder der Wettkampfgruppe war es das erste Antreten bei einem Landesbewerb – für diese acht ging es also um das Erwerben der Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber (nur BM Mario Steinbauer hatte das FLA bereits absolviert).

Bereits um 04:00 Uhr morgens machte sich die Wettkampfgruppe auf den Weg nach St.Pölten. Der Bewerb um Bronze startete um 06:00 Uhr morgens.
Die Positionen im Bewerb um Bronze sind bereits vor Wettkampfstart bestimmt:

Gruppenkommandant: OBI Matthias Hahn
Maschinist: BM Thomas Preiss
Melder: BM Mario Steinbauer
Angriffstrupp-Führer: HFM Willi Welser
Angriffstrupp-Mann: HFM Christoph Grötzl
Wassertrupp-Führer: LM Christoph Pfeifer
Wassertrupp-Mann: FM Jürgen Sinhuber
Schlauchtrupp-Führer: FM Josip Cavarovic
Schlauchtrupp-Mann: FM Nicole Rentenberger

Der Löschangriff wurde fehlerfrei in 68,12 Sekunden absolviert. Beim Staffellauf konnte eine Zeit von 56,75 Sekunden erreicht werden.
Somit erreichte die Wettkampfgruppe Zwettl-Stadt in Bronze sehr gute 375,13 Punkte und konnte das Bewerbsziel von 310 Punkten problemlos erreichen.
In der Gesamtwertung bedeutete dies Platz 308 von 617 Wettkampfgruppen.

Im Bewerb um Silber werden alle Positionen gezogen. Das bedeutet, dass alle neun Mitglieder alle neun Positionen beherrschen müssen. Die Positonen wurden wie folgt gezogen:

Gruppenkommandant: FM Josip Cavarovic
Maschinist: HFM Christoph Grötzl
Melder: BM Thomas Preiss
Angriffstrupp-Führer: OBI Matthias Hahn
Angriffstrupp-Mann: FM Jürgen Sinhuber
Wassertrupp-Führer: FM Nicole Rentenberger
Wassertrupp-Mann: LM Christoph Pfeifer
Schlauchtrupp-Fürher: HFM Willi Welser
Schlauchtrupp-Mann: BM Mario Steinbauer

Im Löschangriff wurde eine Zeit von 91,73 Sekunden erreicht. Dazu kamen 5 Fehlerpunkte. Beim Staffellauf wurden 57,81 Sekunden erreicht.
Mit 345,46 Punkten konnte das Bewerbsziel von 310 Punkten klar erreicht und somit das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber in Empfang genommen werden.
In der Gesamtwertung bedeutete dies Platz 306 von 406 Wettkampfgruppen!

Die Wettkampfgruppe der FF Zwettl-Stadt möchte sich nach der Bewerbssaison 2017 bei einigen Personen bedanken!

Vor allem bei EABI Franz Raab! Ohne sein Training und sein Know-how wären diese Leistungen nicht möglich gewesen!
Bei den Mitgliedern LM Michael Rentenberger und LM Rene Frühwirth sowie bei VM Stefan Waldhäusl (FF Moidrams), welche uns bei den Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerben als Mannvertretungen eingesprungen sind und somit das Antreten bei allen Bewerben gesichert haben!
Auch bei der Wettkampfgruppe der FF Moidrams möchten wir uns bedanken! Sie ließen uns beim Training zuschauen und zeigten uns einige Tricks! Auch standen sie uns immer mit Rat und Tat zur Seite! Danke für eure Kameradschaft!