SE 154/2017 – Benzin-bzw.Ölspur beseitigen(S1) am 06.09.2017/10:14 Uhr

Fl.NÖ: Benzin- bzw. Ölspur beseitigen (S1) für Zwettl-Stadt,Kreisverkehr Zwettl-Ost,3910 Zwettl, Info:Ri. Weinberg am 06.09/10:14 Uhr

Durch Florian NÖ wurde die FF Zwettl-Stadt am 06.09.2017 um 10:14 Uhr zu einem Schadstoffeinsatz beim Kreisverkehr Zwettl-Ost alarmiert. Laut Einsatzmeldung zog sich die Ölspur vom Kreisverkehr Zwettl-Ost (Bergerkreisverkehr) bis zum Weinberg.

Kurz nach der Alarmierung rückten Tank I, Last I und KDO Zwettl mit 11 Mitgliedern zum Einsatz aus.

Vor Ort zeigte sich folgende Lage:
Bei einem Traktor war eine Hydraulikölleitung gerissen und das Hydrauliköl hatte die Fahrbahn vom Kreisverkehr bis zur Hälfte des Weinbergs verschmutzt. Ein Motorradlenker war bereits auf der Spur ausgerutscht, blieb aber zum Glück unverletzt. Nach Rücksprache mit der Straßenmeisterei Zwettl und der Polizei Zwettl wurde eine Fahrbahn der LB 36 gesperrt. Die Einsatzmannschaft teilte sich in zwei Bereiche auf. Ein Trupp begann mit dem Binden der Ölspur beim Kreisverkehr, die zweite Einsatzmannschaft startete die Arbeiten am Weinberg. Die Ölspur wurde mittels Ölbindemittel abgestreut. Die wechselnden Wetterverhältnisse erleichterte die Arbeiten leider nicht.

Mit einer Kehrmaschine wurde die Fahrbahn anschließend vom kontaminierten Ölbindemittel gesäubert und die Fahrbahn mit der Straßenwaschanlage von Tank I Zwettl gereinigt. Das kontaminierte Ölbindemittel wurde anschließend mittels WLFA-K zu einem Entsorgungsbetrieb gebracht um dort fachgerecht entsorgt werden zu können.

Nach schweißtreibenden 3 Stunden und 20 Minuten Arbeit konnte die FF Zwettl-Stadt um 13:35 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus Zwettl einrücken.

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei der Straßenmeisterei, der Polizei Zwettl und der Stadtgemeinde Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bei diesem Einsatz bedanken!