BE 68/2019 – Flurbrand(B1) am 03.04.2019/19:17 Uhr

Fl.NÖ: Flurbrand (B1) für Zwettl-Stadt, Niederplöttbach (verfallen) – TÜPL Allentsteig am 03.04.2019 um 19:17 Uhr.

Am 03.04.2019 wurde die FF Zwettl-Stadt um 19:17 Uhr durch Florian NÖ zu einem Flurbrand am Truppenübungsplatz Allentsteig alarmiert. Die bereits im Einsatz stehenden Feuerwehren Franzen und Altpölla hatten die Tanklöschfahrzeuge der FF Zwettl-Stadt und der FF Stift Zwettl zur Unterstützung angefordert.

Kurz nach der Alarmierung rückten Tank I und Tank II Zwettl mit 13 Mitgliedern aus. Bei der Ausrückemeldung wurde der Lotsenpunkt Stift Zwettl als Treffpunkt mit dem Lotsen des Bundesheeres ausgegeben. Die Feuerwehren Stift Zwettl und Zwettl-Stadt wurden an diesem Lotsenpunkt abgeholt und zum Einsatzort gebracht.

Vor Ort wurde die FF Zwettl-Stadt mit der Brandbekämpfung im westlichen Bereich des Einsatzortes beauftragt. Durch die FF Altpölla war bereits eine Löschleitung verlegt worden, welche nun durch die Tanklöschfahrzeuge aus Zwettl mit Wasser versorgt wurde. Parallel wurde eine zweite Löschleitung durch die Zwettler Feuerwehr aufgebaut. Teilweise unter Atemschutz wurde die Brandbekämpfung mittels C-Rohr und Feuerpatschen aufgenommen. Mit dem HD-Rohr von Tank I Zwettl wurde ein zweiter Brandbereich abgelöscht. Vor Allem durch die vielen Glutnester und den immer wieder aufkommenden Wind, gestalteten sich die Löscharbeiten als schwierig. Nach gut 90 Minuten konnte durch die Einsatzleitung ein allgemeins „Brand aus“ gegeben werden. 
Nach einer kurzen Nachbesprechung konnten die Einsatzkräfte um 21:30 Uhr wieder in ihre Rüsthäuser einrücken.

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich bei der Einsatzleitung und allen eingesetzten Feuerwehrmitglieder sowie beim Österreichischen Bundesheer für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken.