TE 89/2019 – Fahrzeugbergung(T1) am 29.04.2019/19:48 Uhr

Am 29.04.2019 ereignete sich auf der L68, Höhe Teichhäuser ein Verkehrsunfall. Die örtlich zuständige Feuerwehr Großhaslau wurde durch die Landeswarnzentrale zu diesem Einsatz alarmiert. Da Montagabend die wöchentliche Übung im Feuerwehrhaus stattfand, rückten, nach Rücksprache mit der Einsatzleitung Großhaslau, das Wechselladefahrzeug und das Vorausfahrzeug mit 6 Mitgliedern ebenfalls zu diesem Einsatz aus.

Vor Ort war die Unfallstelle bereits abgesichert und der PKW Lenker mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Zwettl gebracht worden.
Durch die FF Zwettl-Stadt wurde der PKW mittels Kran geborgen und anschließend beim Feuerwehrhaus Zwettl gesichert abgestellt.

Um 20:28 Uhr waren alle Arbeiten beendet und beide Feuerwehren konnten wieder in ihre Rüsthäuser einrücken.

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei den Mitgliedern der FF Großhaslau für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken!