TE 122/2019 – Fahrzeugbergung(T1) am 14.06.2019/05:48 Uhr

Fl.NÖ: Fahrzeugbergung (T1) für Zwettl-Stadt, LB 38 (ZT) -km 44,5 bis 46 – Ast Gradnitz bis Ast Demutsgraben am 14.06/05:48 Uhr.

Am 14.06.2019 wurden die Feuerwehren Zwettl-Stadt und Gradnitz durch Florian NÖ um 05:48 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der LB38, Umfahrung Zwettl, alarmiert.

Kurz nach der Alarmierung rückten WLFA-K, HLF 4 sowie das KDO Zwettl mit 11 Mitgliedern zum Einsatzort aus. Die FF Gradnitz rückten mit einem LF und 5 Mitgliedern aus.

Ein PKW Lenker hatte aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen PKW verloren, war rechts von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben zu stehen gekommen. Glücklicherweise zog er sich dabei nur leichte Verletzungen zu und wurde durch das Rote Kreuz Zwettl versorgt.
Die Absicherung der Unfallstelle wurde durch die Mitglieder der FF Gradnitz und die Besatzung von KDO Zwettl übernommen. Nachdem die Polizei Zwettl den Unfall aufgenommen hatte, wurde mit der Fahrzeugbergung begonnen. Mittels Seilwinde von Tank II Zwettl wurde der PKW einige Meter retour gezogen und anschließend mittels Kran aus dem Straßengraben geborgen.

Bereits um 07:00 Uhr waren alle Arbeiten beendet und die Feuerwehren Gradnitz und Zwettl-Stadt konnten wieder in ihre Feuerwehrhäuser einrücken.

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei den Mitgliedern der FF Gradnitz, den Beamten der Polizei Zwettl und dem Roten Kreuz Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken.