TE 156/2019 – Fahrzeugbergung(T1) am 16.07.2019/00:07 Uhr

Fl.NÖ: Fahrzeugbergung (T1) für Zwettl-Stadt, L68 (ZT) – km 0,0 bis 2 – Großhaslau – Teichhäuser, Info:Kran wird benötigt am 16.07/00:07 Uhr

Am 16.07.2019 wurde die FF Zwettl-Stadt um 00:07 Uhr durch Florian NÖ zu einer Fahrzeugbergung auf der L68 alarmiert. Die FF Großhaslau hatte ein Kranfahrzeug zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung angefordert.

Kurz nach der Alarmierung rückten WLFA-K und KDO Zwettl mit 10 Mitgliedern zum Einsatzort aus.

Vor Ort war die Unfallstelle bereits durch die FF Großhaslau und die Polizei Zwettl abgesichert. Ein PKW Lenker hatte aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen PKW verloren und war im Straßengraben gelandet. Mittels Kran von WLFA-K Zwettl wurde der PKW wieder auf die Fahrbahn gehoben. Durch die behutsame Bergung konnte der Lenker seine Fahrt im Anschluss wieder fortsetzen.

Bereits um 01:00 Uhr waren alle Arbeiten beendet und die Feuerwehren Großhaslau und Zwettl-Stadt konnten wieder in ihre Rüsthäuser einrücken.

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei den Mitgliedern der FF Großhaslau und bei der Polizei Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken.