TE 196/2019 – Fahrzeugbergung(T1) am 09.08.2019/21:09 Uhr

FL ZT: Fahrzeugbergung (T1) für Zwettl-Stadt, LB38 (ZT) – km46,5 bis 48,6 – Gschwendt, Info: VU kurz vor Gschwendt am 09.08./21:09 Uhr.

Am 09.08.2019 wurde die FF Zwettl-Stadt um 21:09 Uhr durch Florian Zwettl zum dritten Einsatz des Tages alarmiert. Die FF Gschwendt hatte für die Bergung eines Unfallfahrzeuges das WLFA-K angefordert.

Kurz nach der Alarmierung rückten 14 Mitglieder mit WLFA-K, Tank I und KDO Zwettl zum Einsatzort aus.

Vor Ort war die Unfallstelle bereits durch die Polizei Zwettl und die Feuerwehr Gschwendt abgesichert. Ein PKW Lenker hatte aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, hatte zwei Verkehrsschilder zerstört und war nach einem Überschlag im linken Straßengraben gelandet. Der Lenker blieb wie durch ein Wunder beinahe unverletzt.
Durch die Mitglieder der FF Zwettl-Stadt wurde der PKW mittels Kran von WLFA-K Zwettl geborgen und beim Feuerwehrhaus Zwettl gesichert abgestellt. Weiters wurde die FF Gschwendt bei der Fahrbahnreinigung unterstützt. Zum Abschluss wurde die Fahrbahn durch Tank I Zwettl mittels Straßenwaschanlage nochmals gereinigt. 

Um 21:50 Uhr waren bereits alle Arbeiten wieder beendet und die Feuerwehren Gschwendt und Zwettl-Stadt konnten wieder in ihre Rüsthäuser einrücken.

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg nochmals bei den Mitgliedern der FF Gschwendt und den Beamten der Polizei Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken.