TE 250/2019 – Verkehrsunfall(T1) am 15.10.2019/10:57 Uhr

Fl.NÖ: Verkehrsunfall (T1) für Zwettl-Stadt,L71 (ZT) 5,4 L71 (ZT) – km 03,0 bis 5 – Niederstrahlbach (ab Demutsgraben), Info: Kran wird benötigt, Kleinbus überschlagen, liegt am Dach auf Fahrbahn, 2 verletzte Pers. um 15.10/10:57 Uhr

Am 15.10.2019 wurde die FF Zwettl-Stadt um 10:57 Uhr durch Florian NÖ zu einem Verkehrsunfall auf der L71 alarmiert. Die FF Oberstrahlbach hatte die Kranfahrzeuge der FF Zwettl-Stadt zur Bergungsunterstützung angefordert.

Kurz nach der Alarmierung rückten WLFA-K, RÜST und KDO Zwettl mit 8 Mitgliedern zum Einsatzort aus.

In einem Kreuzungsbereich der L71 waren zwei PKW zusammengestoßen. Ein PKW wurde durch die Wucht des Aufpralles in die angrenzende Wiese katapultiert, der zweite PKW stürzte in den Straßengraben, wurde beim Aufprall wieder auf die Fahrbahn geschleudert und blieb seitlich auf der Straße liegen. Zwei Personen wurden bei diesem Unfall mit Verletzungen unbestimmten Grades durch das Rote Kreuz Zwettl in das Landesklinikum Zwettl gebracht.

Bei Eintreffen am Einsatzort hatte die Polizei die Straße gesperrt und die FF Oberstrahlbach hatte den Brandschutz bereits aufgebaut. Durch die Einsatzleitung wurde die FF Zwettl-Stadt mit der Bergung der Fahrzeuge beauftragt. Mittels den Kränen von WLFA-K und Rüst Zwettl wurden beide Fahrzeuge geborgen und von der Unfallstelle zu einer Fachwerkstatt und zum Feuerwehrhaus Zwettl gebracht. Im Anschluss wurde die Unfallstelle durch die Mitglieder der FF Oberstrahlbach gereinigt und wieder für den Verkehr befahrbar gemacht.
Um 12:28 Uhr waren alle Arbeiten beendet und die FF Zwettl-Stadt konnte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei den Mitgliedern der FF Oberstrahlbach, dem Roten Kreuz Zwettl und den Beamten der Polizei für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken!