BE 50/2020 – Nachlöscharbeiten (B1) am 27.02.2020/16:40 Uhr

Während einige Mitglieder der FF Zwettl-Stadt gerade dabei waren, die Gerätschaften des nächtlichen Brandes zu reinigen, wurden wir gebeten, nochmals zur Brandstelle zu fahren und provisorische Nachlöscharbeiten durchzuführen. Da für die Nachtstunden wieder Sturmböen angesagt sind, ist die Befürchtung, dass versteckte Glutnester nochmals entfacht werden könnten, groß.
Um 16:40 Uhr rückte daraufhin Tank I Zwettl mit 6 Mitgliedern nochmals in den Gradnitztalweg aus und führte mittels HD-Rohr Nachlöscharbeiten durch. Glücklicherweise konnte bei der Kontrolle kein Glutnest entdeckt werden und nachdem die Einsatzstelle nochmals ordentlich eingewässert worden war, konnte die Mannschaft um 17:15 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus Zwettl einrücken.