TE 51/2020 – LKW-Bergung (T1) am 28.02.2020/04:21 Uhr

FL ZT: LKW-Bergung (T1) für Zwettl-Stadt,LB36 (ZT) LB36 (ZT) – km 62,7 bis 65 – Zwettl Ri. Vitis, um 28.02/04:21 Uhr.

Am 28.02.2020 wurde die FF Zwettl-Stadt durch Florian Zwettl um 04:21 Uhr zu einer LKW Bergung auf der LB36, Zwettl Richtung Vitis, alarmiert. Kurz nach der Alarmierung rückten Rüst, Last II Kran, Tank II und KDO Zwettl mit 13 Mitgliedern zum Einsatzort aus.
Da der Einsatzort sich genau im Kreisverkehr Weinberg befand, wurde durch die Einsatzleitung die FF Stift Zwettl nachalarmiert. Diese unterstütze die Bergearbeiten mit Tank und KLF Stift Zwettl.
Der LKW-Zug war im Kreisverkehr ins Rutschen gekommen, in den Graben gefahren und glücklicherweise konnte der LKW Lenker ein Umkippen des LKW-Gespanns gerade noch verhindern.
Durch die Feuerwehren wurde die Einsatzstelle abgesichert, die Polizei Zwettl sperrte die Fahrbahn von Vitis kommend, KLF Stift Zwettl sperrte die Fahrbahn von der Umfahrung Zwettl kommend und KDO Zwettl sperrte die Bundesstraße beim Kreisverkehr Klosterstraße.
Anschließend konnte mit der Bergung begonnen werden. Durch die Seilwinden von Last II Kran und Rüst Zwettl wurde der LKW gegen des Umkippen gesichert und mit den Seilwinden von Tank II Zwettl und Tank Stift Zwettl wurde der LKW retour aus dem Straßengraben gezogen. 
Um 06:00 Uhr waren alle Bergungsarbeiten beendet, die Straße konnte gerade noch rechtzeitig vor dem Morgenverkehr wieder freigegeben werden und die Feuerwehren konnten wieder in ihre Rüsthäuser einrücken.

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei den Mitgliedern der FF Stift Zwettl und den Beamten der Polizei Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken!