TE 107-112/2020 – Unwettereinsätze(T1) am 07.06.2020

Am 07.06.2020 zog ein starkes Gewitter über den Großraum Zwettl und verursachte zahlreiche Einsätze für die freiwilligen Feuerwehren. Zu insgesamt 6 Einsätzen wurde die FF Zwettl-Stadt alarmiert:
Der erste Alarm erfolgte um 17:23 Uhr durch Florian Zwettl:
FL ZT: Sturmschaden(T1) für Zwettl-Stadt, LB36 (ZT) – km 58,3 bis 58,7 – Böhmhöf am 07.06./17:23 Uhr
Der zweite Alarm ließ nicht lange auf sich warten:
FL ZT: Auspumparbeiten(T1) für Zwettl-Stadt, Almweg, 3910 Zwettl am 07.06./17:25 Uhr
Zu diesen beiden Einsätzen rückten Last I, Rüst, Tank I und KDO Zwettl mit 22 Mitgliedern aus.
Nachdem in der Syrnauerstraße und der Kremserstraße kleiner Unwettereinsätze abzuarbeiten waren, konnte die Einsatzmannschaft ins Feuerwehrhaus einrücken.
Kaum eingerückt wurde die FF Zwettl-Stadt auf die LB 38, Umfahrung Zwettl, gerufen. Hier war ein Teil der Böschung auf die Fahrbahn gerutscht. Gemeisam mit der Straßenmeisterei wurde die Fahrbahn von Erde und Schlamm befreit und die Fahrbahn wieder befahrbar gemacht.
Zeitgleich wurde ein Einsatz in der Andre Freyskorn-Straße gemeldet, hier war der Parkplatz eines Einzelhandelgeschäfts überflutet.
Um 18:35 Uhr waren alle Arbeiten beendet und die Mitglieder der FF Zwettl-Stadt konnten wieder ins Feuerwehrhaus Zwettl einrücken.
Insgesamt standen 28 Mitglieder der FF Zwettl-Stadt im Unwettereinsatz.

Weiters möchten wir uns bei den Beamten der Polizei Zwettl und bei den Mitarbeitern der Straßenmeisterei Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken!