TE 211/2020 – Fahrzeugbergung (T1) am 21.09.2020/20:12 Uhr

Am 21.09.2020 wurde die FF Zwettl-Stadt um 20:12 Uhr telefonisch zu einer Fahrzeugbergung auf der L8253, der Kremserstraße, alarmiert. Da sich, obwohl die wöchentliche Übung aufgrund der Covid19 Situation derzeit abgesagt ist, gerade Mannschaft bei einer KDO Sitzung und einer APAS-Vorbereitungsübung im Feuerwehrhaus befand, konnte die FF Zwettl-Stadt unmittelbar nach der Alarmierung mit WLFA-K, Tank I und KDO Zwettl sowie mit 14 Mitgliedern zum Einsatzort ausrücken. 
Eine PKW Lenkerin hatte aus bisher unbekannter Ursache eine Verkehrsinsel übersehen und war über diese hinweggefahren. Dabei wurde sowohl die Verkehrsinsel als auch der PKW erheblich beschädigt.
Durch die FF Zwettl-Stadt wurde als erste Maßnahme die Unfallstelle abgesichert und eine Verkehrsregelung aufgebaut. Nachdem die Polizei Zwettl den Unfall aufgenommen hatte, wurde der PKW mittels Kran von WLFA-K Zwettl geborgen und anschließend beim FF Haus abgestellt. Auch auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehrmitglieder gebunden. Um 21:16 Uhr waren alle Arbeiten beendet und die FF Zwettl-Stadt konnte wieder ins Feuerwehrhaus Zwettl einrücken. 

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei den Beamten der Polizei Zwettl und bei der Straßenmeisterei Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken!