TE 231/2020 – LKW-Bergung(T1) am 22.10.2020/07:23 Uhr

Fl.NÖ: LKW-Bergung (T1) für Zwettl-Stadt,LB38 (ZT) 44 LB38 (ZT) – km 43.751 bis 44,5 – Talüberg Gradnitz bis Ast Gradnitz/L8235, Info:Abfahrt Schweiggers am 22.10/07:23 Uhr

Am 22.10.2020 wurde die FF Zwettl-Stadt durch Florian NÖ zu einem LKW-Unfall auf der LB38, Umfahrung Zwettl – Höhe Abfahrt Gradnitz, um 07:23 Uhr alarmiert. 
Kurz nach der Alarmierung rückten WLFA-K, Rüst und KDO Zwettl mit 9 Mitgliedern zum Einsatzort aus. 
Ein LKW-Lenker wollte seinen LKW-Zug auf Höhe der Abfahrt Gradnitz wenden und fuhr bei diesem Wendemanöver in den Straßengraben. Da zu diesem Zeitpunkt dichter Nebel herrschte, übersah eine Fahrzeuglenkerin den querstehenden LKW-Zug und fuhr auf diesen auf. Die Lenkerin des PKW wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades durch das Rote Kreuz ins Landesklinikum Zwettl gebracht. 
Durch die Feuerwehr wurden als erste Maßnahme die auslaufenden Betriebsmittel gebunden. Im Anschluss wurde der Kleinbus mittels Bergeplattform von WLFA-Zwettl geborgen. Währenddessen wurde der LKW für die Bergung vorbereitet. Eine Achse musste mittels Spanngurt angehoben werden. Weiters wurde mittels Holz eine Rampe für den LKW aufgebaut. Im Anschluss wurde der LKW durch Rüst Zwettl aus dem Straßengraben gezogen. Nachdem das Fahrzeug noch fahrbereit war, wurde dieses noch zu einem sicheren Abstellplatz durch die Feuerwehr begleitet.
Um 09:00 Uhr waren alle Arbeiten beendet und die FF Zwettl-Stadt konnte wieder ins Feuerwehrhaus Zwettl einrücken.

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei den Beamten der Polizei Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bei diesem Einsatz bedanken.