TE 244/2020 – Verkehrsunfall(T1) am 13.11.2020/10:14 Uhr

Corona-Tagesbereitschaft – Verkehrsunfall, L71 – Höhe Rieggers, 2 PKW am 13.11.2020 um 10:14 Uhr

Am 13.11.2020 wurde die Corona-Tagesbereitschaft der FF Zwettl-Stadt um 10:14 Uhr mittels Blaulicht-SMS zu einem Verkehrsunfall auf der L71, Höhe Rieggers, alarmiert. Die FF Rieggers hatte die FF Zwettl-Stadt zur Unterstützung bei der Fahrzeugbergung angefordert.

Kurz nach der Alarmierung rückten 8 Mitglieder mit WLFA-K, Rüst und KDO Zwettl zum Einsatzort aus.
Im Kreuzungsbereich der L71 mit der Ortszufahrt Rieggers waren 2 PKW zusammengestoßen. Bei Ankunft der FF Zwettl-Stadt waren bereits alle verletzten Personen vorsorgt und durch das Rote Kreuz Zwettl ins Landesklinikum Zwettl gebracht worden. 
Die Aufgabe der FF Zwettl-Stadt bestand in der Fahrzeugbergung und so wurde gemeinsam mit den Mitgliedern der FF Rieggers diese durchgeführt. Ein PKW wurde mittels Kran von WLFA-K Zwettl geborgen. Dieser PKW wurde anschließend nach Zwettl zu einer Fachwerkstatt gebracht.
Der zweite PKW wurde mittels Kran von Rüst Zwettl auf einen privaten Abschleppanhänger verladen. 
Um 11:55 Uhr waren alle Arbeiten beendet und die Feuerwehren konnten wieder in ihre Rüsthäuser einrücken.

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei den Mitgliedern der FF Rieggers und den Beamten der Polizei Zwettl für die sehr gute Zusammenarbeit bei diesem Einsatz bedanken.