BE 247/2020 – Strohballenbrand(B2) am 19.11.2020/12:07 Uhr

Fl.NÖ: (B2) für Zwettl-Stadt, Watzlhof, Stallung (Merzenstein)// Brand mehrerer Strohballen // für FF ZT: GTLF erforderlich am 19.11.2020/12:07 Uhr

Am 19.11.2020 wurde die FF Zwettl-Stadt um 12:07 Uhr durch Florian NÖ zur Unterstützung der Feuerwehren Merzenstein, Jahring, Gschwendt, Uttissenbach, Marbach/Wald und Oberneustift bei einem Strohballenbrand in Merzenstein alarmiert. Die Einsatzleitung hatte das HLF4 der FF Zwettl-Stadt zur Wasserversorgung angefordert.
Kurz nach der Alarmierung rückten 13 Mitglieder mit Tank I, Tank II und KDO Zwettl zum Einsatzort aus.
Bei Eintreffen am Einsatzort standen mehrere hundert Strohballen aus bisher unbekannter Ursache in Brand.Durch die Einsatzleitung wurde die FF Zwettl-Stadt mit der Wasserversorgung von Tank Marbach/Walde beauftragt. Des weiteren übernahmen die Mitglieder der FF Zwettl-Stadt ein C-Rohr und führten die Brandbekämpfung durch. Im Pendelverkehr wurden durch die beiden Tanklöschfahrzeuge der FF Zwettl-Stadt insgesamt 52.000 Liter Löschwasser an den Einsatzort transportiert. Durch die örtlichen Feuerwehren wurde ein Bach aufgestaut und von dort Löschwasser mittels TS zum Brandobjekt gepumpt.
Die Strohballen wurden durch Traktoren und den ebenfalls angeforderten Teleskoplader der FF Friedersbach auseinandergeteilt und so konnte das brennende und glosende Stroh mit insgesamt 5 Rohren abgelöscht werden.
Nach 4 Stunden Einsatz wurde der FF Zwettl-Stadt durch die Einsatzleitung mitgeteilt, dass unser Einsatz nicht weiter erfoderlich ist. Daher rückten um 16:30 Uhr die Mitglieder der FF Zwettl-Stadt wieder ins Feuerwehrhaus Zwettl ein.

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei allen eingesetzten Feuerwehrmitgliedern, den Beamten der Polizei und den Mitarbeitern des Roten Kreuz Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken!