TE 50/2021 – Fahrzeugbergung (T1) am 29.04.2021/02:57 Uhr

Fl.NÖ: Fahrzeugbergung (T1) für Zwettl-Stadt,L68 (ZT) 1,6 L68 (ZT) – km 0,0 bis 2 – Großhaslau – Teichhäuser, Info:FF ZT mit Rüst erforderlich, PKW im Graben am 29.04/02:57 Uhr

Am 29.04.2021 wurde die FF Zwettl-Stadt durch Florian NÖ um 02:57 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der L68, Höhe Teichhäuser, alarmiert. Die FF Großhaslau hatte ein Kranfahrzeug für die Bergung angefordert.
Kurz nach der Alarmierung rückten 5 Mitglieder mit WLFA-K und KDO Zwettl zum Einsatzort aus.
Bei Eintreffen am Unfallort war dieser bereits durch die FF Großhaslau und die Polizei Zwettl abgesichert und ausgeleuchtet. Ein PKW-Lenker war von der Fahrbahn abgekommen, hatte sich überschlagen und war mit seinem Fahrzeug im Straßengraben liegen geblieben. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der Fahrer durch das Rote Kreuz Zwettl ins Landesklinikum Zwettl gebracht.
Durch die FF Zwettl-Stadt wurde der PKW mittels Kran geborgen und im Anschluss bei der Wohnadresse des Verunfallten gesichert abgestellt.
Um 04:08 Uhr waren alle Arbeiten beendet und die FF Zwettl-Stadt konnte wieder ins Feuerwehrhaus Zwettl einrücken.

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei den Mitgliedern der FF Großhaslau und den Beamten der Polizei Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bei diesem Einsatz bedanken!