TE 326-330/2021 – Fahrzeugbergungen (T1) am 26.11.2021

TE 326/2021 – Fahrzeugbergung (T1) am 26.11.2021/16:14 Uhr
Fl.NÖ: Fahrzeugbergung (T1) für Zwettl-Stadt, L8229 (ZT) Gerungserstraße Zwettl u. Moidrams – km1,5 Moidrams bis AST Umfahrung am 26.11.2021/16:14 Uhr

Am 26.11.2021 wurde die FF Zwettl-Stadt um 16:14 Uhr durch Florian NÖ zu einer Fahrzeugbergung in Moidrams alarmiert. Die FF Moidrams hatte nach einem Verkehrsunfall die FF Zwettl-Stadt angefordert.
Kurz nach der Alarmierung rückten 9 Mitglieder mit WLFA-K und Tank I Zwettl zum Einsatzort aus. 
Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Schneepflug und einem PKW musste das Fahrzeug mittels Kran von WLFA-K Zwettl geborgen werden. Der Lenker des PKWs wurde nur leicht verletzt. Durch die FF Moidrams wurde eine Umleitung eingerichtet und die Verkehrsabsicherung übernommen.
Das Fahrzeug wurde im Anschluss beim Feuerwehrhaus Zwettl gesichert abgestellt. Einsatzende 17:10 Uhr

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei der FF Moidrams und den Beamten der Polizei Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken.

TE 327/2021 – Fahrzeugbergung (T1) am 26.11.2021/16:44 Uhr
Mopedbergung in der Weitraerstraße mit Last I Zwettl und 2 Mitgliedern am 26.11.2021/16:44 Uhr

TE 328/2021 – Fahrzeugbergung (T1) am 26.11.2021/17:06 Uhr
Während die Einsatzkräfte von Einsatz 326/2021 ins Feuerwehrhaus einrückten, wurde die FF Zwettl-Stadt per Funk durch die Feuerwehr Limbach zu einer Fahrzeugbergung auf der L68 angefordert. 
Rüst und KDO Zwettl rückten daraufhin mit 6 Mitgliedern zum Einsatz nach Limbach aus.
Vor Ort zeigte sich folgendes Bild: Ein PKW lag im Straßengraben auf dem Dach, der Lenker war bereits durch die Feuerwehren Limbach, Groß Globnitz, Sallingstadt und Schweiggers gerettet worden. 
Die Aufgabe der FF Zwettl-Stadt bestand darin, den PKW mittels Kran aus dem Straßengraben zu bergen und beim Feuerwehrhaus Zwettl gesichert abzustellen. 
Um 18:40 Uhr waren alle Arbeiten beendet und die FF Zwettl-Stadt konnte wieder ins Feuerwehrhaus Zwettl einrücken. 

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei den Mitgliedern der eingesetzten Feuerwehren für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bei diesem Einsatz bedanken!

TE 329/2021 – Fahrzeugbergung (T1) am 26.11.2021/19:27 Uhr

FL ZT: Fahrzeugbergung (T1) für Zwettl-Stadt,L71 (ZT) L71 (ZT) – km 00,0 bis 3,0 – Zwettl (Ri. Weitra), Info:bei Abfahrt von B38, 2 PKW zu bergen um 26.11/19:27 Uhr

Zum vierten Einsatz des Tage wurde die FF Zwettl-Stadt um 19:27 Uhr durch Florian Zwettl alarmiert. Im Bereich der Umfahrungsabfahrt waren laut Einsatzmeldung 2 PKW in den Straßengraben gerutscht. 
Kurz nach der Alarmierung rückten 12 Mitglieder mit Rüst, WLFA-K und Tank I Zwettl zum Einsatzort aus.
Vor Ort wurde nur ein PKW im Straßengraben vorgefunden, welcher mittels Seilwinde und Kran von Rüst Zwettl geborgen werden konnte. Anschließend wurde das Fahrzeug beim Feuerwehrhaus Zwettl gesichert abgestellt.
Um 21:10 Uhr waren hier alle Arbeiten beendet und die FF Zwettl-Stadt konnte wieder ins Feuerwehrhaus Zwettl einrücken.

Auch hier möchten wir uns bei den Beamten der Polizei Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken!

TE 330/2021 – Fahrzeugbergung (T1) am 26.11.2021/19:49 Uhr
Während der Bergungsarbeiten auf der Umfahrungsabfahrt erreichte uns der nächste Notruf. Auf der L71, im Bereich Gerlas/Rieggers war ein PKW gegen eine Baum geprallt und die Feuerwehr Zwettl-Stadt wurde um die Bergung des Fahrzeuges gebeten. Das Wechselladefahrzeug fuhr daraufhin den nächsten Einsatzort an und die örtlich zuständige Feuerwehr Rieggers wurde durch Florian Zwettl alarmiert. 
Gemeinsam mit den Mitgliedern der FF Rieggers wurde der PKW mittels Kran geborgen und anschließend in Zwettl bei der Wohnadresse gesichert abgestellt. Um 21:30 Uhr waren hier alle Arbeiten beendet und die FF Zwettl-Stadt konnte wieder ins Feuerwehrhaus Zwettl einrücken. 

Auch hier möchten wir uns bei den Mitgliedern der FF Rieggers und den Beamten der Polizei Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken!