BE 78/2022 – Gewerbebetrieb – klein (B3) am 16.04.2022/15:42 Uhr

Fl.NÖ: Gewerbebetrieb – klein (B3) für Zwettl-Stadt, Lagerhaus Zwettl Silo, 3910 Zwettl, Pater-Werner-Deibl-Straße am 16.04/15:42 Uhr

Am 16.04.2022 wurden die Feuerwehren Zwettl-Stadt, Moidrams, Gradnitz, Oberstrahlbach, Stift Zwettl und Atem Zwettl durch Florian NÖ zu einem Brandeinsatz im Lagerhaus Zwettl alarmiert. Laut Einsatzmeldung sollte der Lagerhaussilo brennen, schwarze Rauchwolken seien zu sehen.

Jedoch konnten die, ins Feuerwehrhaus, einrückenden Einsatzkräfte auf der Anfahrt keine Rauchwolken sehen. Bereits zu diesem Zeitpunkt kam der Verdacht auf, dass es sich bei den Rauchwolken um den Rauch des Sonderzugs des Lokalbahnvereins Zwettl, welcher kurz vor der Alarmierung aus dem Zwettler Bahnhof in Richtung Waldhausen losgefahren war, handelte.
Tank I, Tank II und KDO Zwettl rückten mit 16 Mitgliedern zur Überprüfung des Verdachts zur Einsatzadresse aus. Die weiteren anrückenden Feuerwehren wurden über Florian NÖ informiert, die Anfahrt zu verlangsamen bzw. auf Meldung der FF Zwettl-Stadt zu warten.
Vor Ort konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Es dürfte sich tatsächlich um den Rauch des vorbeifahrenden Sonderzug gehandelt haben. Nach einer Kontrolle des Gebäudes konnten um 16:07 Uhr alle Feuerwehren wieder in ihre Feuerwehrwehrhäuser einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
FF Zwettl-Stadt: 3 Fahrzeuge – 16 Mitglieder
FF Moidrams: 1 Fahrzeug – 10 Mitglieder
FF Gradnitz: 2 Fahrzeuge – 15 Mitglieder
FF Oberstrahlbach: 2 Fahrzeuge – 11 Mitglieder
FF Stift Zwettl: 1 Fahrzeug – 6 Mitglieder
ATEM Zwettl: 1 Fahrzeug – 3 Mitglieder

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei allen ausgerückten Feuewehren, dem roten Kreuz, der Polizei und dem Raiffeisen Lagerhaus Zwettl für die sehr gute Zusammenarbeit bei diesem Einsatz bedanken.