TE 83/2022 – VU mit 1 eingekl.Person (T2) am 20.04.2022/15:18 Uhr

Fl.NÖ: VU mit 1 eingekl. Person (T2) für Zwettl-Stadt, L8235 (ZT) 0,6 L8235 (ZT) – km 0 bis 1 – Zwettl Ri.Gradnitz, Info: PKW auf der Seite am 20.04/15:18 Uhr

Am 20.04.2022 wurden die Feuerwehren Zwettl-Stadt, Oberstrahlbach und Schweiggers durch Florian NÖ zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich einer eingeklemmten Person auf der L8235, Zwettl Richtung Gradnitz, alarmiert. Laut Einsatzmeldung lag ein PKW auf der Seite und eine Person befand sich noch im Fahrzeug.
Kurz nach der Alarmierung rückten Voraus, Rüst, WLFA-K und KDO Zwettl mit 11 Mitgliedern zum Einsatzort aus.
Bei Eintreffen von Voraus Zwettl wurde die Einsatzmeldung durch das Rote Kreuz Zwettl bestätigt. Die Person war teilweise unter dem PKW eingeklemmt und konnte durch den Rettungsdienst nicht befreit werden.
Durch die Feuerwehr wurde der PKW mittels Hebekissen der FF Oberstrahlbach angehoben und die Frontscheibe aus dem Fahrzeug entfernt. Dadurch konnte die verletzte Person über diese Öffnung aus seiner misslichen Lage befreit und mit Verletzungen unbestimmten Grades dem Rettungsdienst übergeben werden. Durch den Rettungsdienst wurde die Person ins Landesklinikum Zwettl zur weiteren Versorgung gebracht.
Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei Zwettl wurde der PKW mittels Kran und Bergeplattform geborgen und anschließend gesichert abgestellt.
Um 17:00 Uhr waren alle Arbeiten beendet und die FF Zwettl-Stadt konnte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
FF Zwettl-Stadt: 4 Fahrzeuge – 11 Mitglieder
FF Oberstrahlbach: 2 Fahrzeuge – 6 Mitglieder
FF Schweiggers: 2 Fahrzeuge – 10 Mitglieder

Die FF Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg bei den Mitgliedern der Feuerwehren Oberstrahlbach und Schweiggers, dem Rettungsdienst und den Beamten der Polizei Zwettl für die sehr gute Zusammenarbeit bei diesem Einsatz bedanken!